Archiv für die Kategorie ‘Organisationen’

Nach beinahe 10 Jahren schreiben und abbilden meiner Erlebnisse in der bunten Welt der Gastronomie ist meine kleine virtuelle Ecke hier im Internet nun vollgestopft mit Erinnerungen und anderem Krims Krams.
Deshalb ziehe ich ab heute um und mache es mir eine Strasse weiter gemuetlich.Der Blog hier bleibt selbstredend online und kann immer wieder besucht werden.
Wuerde mich aber freuen wenn meine Abonnenten mit mir umziehen und sich dann ab heute
Mehr Lach und Sachgeschichten aus der bunten Welt der Gastronomie anschauen moechten.

Umzug

So nun ist es also vollbracht und diese kleine Wohnung fuer meine Gedanken und Geschichten ist voll gestopft mit Erinnerungen, Geschichten, Bildern und Links.
Als ich vor beinahe 10 Jahren auf verschiedenen anderen Plattformen angefangen habe fuer die Familie und Freunde mein Leben im Ausland zu beschreiben haette ich nicht gedacht das ich irgendwann einmal im Jahr 2015 immer noch am schreiben bin und es sogar schaffe eine Ecke im Internet so aus zu fuellen das das Angebot komplett ausgeschoepft ist und ich umziehen muss.
Lange Rede kurzer Sinn, ab heute ziehe ich um und es wird dann hier noch Mehr Lach und Sachgeschichten geben. Ich hoffe alle meine Abonnenten ziehen mit mir um und begleiten mich auch auf der neuen Adresse. Dort freue ich mich ueber zahlreiche Besucher, Leser und auch Kommentare.

umzug-1

20140926_161612

20140926_170104

20140928_185144

20140928_185241

20140928_185906

20140928_185915

20140928_213417

20140929_102810

20140929_103826

20140929_110636

IMG_3705

IMG_3870

IMG_3851

IMG_3982

IMG_3991

IMG_4007

IMG_4009

IMG_4034

IMG_4042

IMG_4056

Facebook hat also nun Whatsapp fuer die kleine Summe von 19 Milliarden US Dollar gekauft. Das ist erst mal eine Menge Geld.Allerdings ist Whatsapp auch eine der, wenn nicht die erfolgreichste Chat Software der Welt mit momentan 450 Millionen Nutzern.
Nun schreien auf einmal alle auf was den nun mit Whatsapp passiert da sich das boese Facebook die App einverleibt hat ? Die Medien haben was zu schreiben und alle sind aufgeregt.

Seien wir doch mal ehrlich. Es ist doch schon seit langem bekannt das Whatsapp zwar eine tolle Chat Plattform ist die durch die vielen Nutzer ermoeglicht beinahe Kostenfrei mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Allerdings weiss man auch nicht erst seit gestern das man bei der Firma nicht eben pfleglich und vorsichtig mit den Daten der Nutzer umgeht. Warnungen diesbezueglich gibt es schon sehr lange und sind deshalb nicht wirklich was neues.
Nun haben sich eben zwei dieser Datensammler zusammen getan.Auch wenn Facebook schnell meldet fuer die Whatsapp Nutzer wuerde sich nichts aendern waere ich doch eher vorsichtig was das betrifft. Ich kann mir nur sehr eingeschraenkt vorstellen das jemand 19 Millidarden US Dollar ausgibt nur um ein Geschaeftsmodell so weiter zu fuehren wie es ist. Da muessen sich schon noch sehr viele Leute anmelden und die eigentlich kleine Summe von 89 Cent im Jahr bezahlen damit sich die 19 Milliarden US irgendwann einmal rechnen.

Nun ja, da es da draussen in den vielen App Stores, sei es Apple, Android oder was auch immer, sowieso unendlich viele dieser Chatplattformen gibt kratzt mich das ganze eigentlich recht wenig. Ich persoenlich habe Whatsapp vor Jahren nur sehr kurz benutzt und es dann recht schnell wieder von meinen zahlreichen mehr oder weniger smarten Geraeten geworfen.

Seit Jahren nutze ich Wechat eine App der Firma Tencent hier in China und bin damit mehr als zufrieden. Neben den Gratis Nachrichten die man damit verschicken kann hat man die Moeglichkeit Sprachnachrichten zu verschicken, Gruppen an zu legen, Bilder, Videos und Musik zu verschicken, Bilder und Gedanken in einem Album zu teilen, Video Chat zu machen, Sein Geraet als Walkie Talkie zu benutzen und was weiss ich nicht noch alles. Wie man sieht ist es also eine Mischung aus Whatsapp, Twitter, Facebook und auch ein wenig Skype. Und das alles umsonst.

Wie seht ihr diesen Deal? Benutzt ihr Chat Software und wenn ja welche und warum?

IHMP

Veröffentlicht: 9. Dezember 2013 in china, Job, Organisationen, Thailand, Travel

So, nun ist es also endlich komplett offiziell und verkuendet. Mein Trip der mich Anfang November nach Shanghai gefuehrt hat, war die Teilnahme ein einem Assesment Center bei dem wir zeigen sollten inwieweit wir so weit sind um in naher Zukunft GM eines Hotels zu werden.
Aus China waren insgesamt neun Leute eingeladen, in der gesamten Asia Pazifik Region waren knapp ueber 50 Leute eingeladen.
Es gab Plaetze fuer 2 verschiedene Programme zu „gewinnen“. Einmal das IHMP Programm ein 18 Monatiges Trainings Programm inklusive vier mal eine Woche Training in Bangkok sowie einer Menge anderes Aktivitaeten und Trainings und zum anderen das GMPass Programm das sich an die Leute richtet die noch einen Schritt mehr machen muessen um soweit zu sein um in eben dieses IHMP Programm zu kommen.
Lange rede, kurzer Sinn : Als einer von zweien hier in China habe ich es in das IHMP geschafft. Das heisst das sich im neuen Jahr eine Menge bewegen und auch veraendern wird, es wird einiges an Reiserei auf dem Plan stehen und es wird wohl auch viel passieren.
Da das Programm komplett von der China Zentrale bezahlt wird muss man sich fuer 5 Jahre verpflichten. Das bedeutet das ich wohl noch ein paar Jahre in China oder wenigstens im asiatischen Raum bleiben werde.

Letzten Sonntag sind unsre Kisten und Kasten angeliefert worden.
Wie bei jedem Umzug frage ich mich auch dieses mal wieso wir eigentlich solche Unmengen an Zeug und Kram haben den wir so mit uns um die Welt schippern lassen.
Wenn dann aber alles ordentlich verraeumt ist stellt man fest das es eigentlich eher normale Mengen sind von dennen man das meiste wirklich braucht. Selbstredend sind auch immer einige Dinge dabei die eigentlich eher in die Kategorie “ Nice to have “ fallen aber irgendwas muss man sich manchmal ja auch goennen.
Ein kleiner Daempfer bei der Auslieferung war die Tatsache das insgesamt 7 Kisten teilweise sehr sehr feucht und nass waren. Zwar sind die meisten der darin gelagerten Dinge noch in Ordnung aber bei einigen Sachen,die groesstenteils auch eher grossen Erinnerungswert haben sah das leider sehr anders aus. Das sind ein paar Sachen dabei die ich leider nur noch wegschmeissen kann.
Was mich am meisten bei der Sache geaergert hat, war das Verhalten des Supervisor der die Auslieferung begleitet hat.
Erst hat er die Sache vollkommen verschwiegen. Wohl in der Hoffnung das ich es nicht sehe oder merke. Bei 7 Kisten ist das allerdings eher unwahrscheinlich. Als ich ihn dann angesprochen habe ist er erstmal nervoes geworden um dann doch wieder recht elegant das Thema einfach zu verschweigen.
Ich Weiss ja nicht, aber irgendwie stelle ich mir unter Kundendienst was anderes vor.
Mal schauen wie die Geschichte weiter geht. Klar wollen die mir den Verlust ersetzen, aber wie gesagt erinnerungen kann man ebenso wenig ersetzen wie Arbeits Dokument die komplett schimmelig sind.
Meine Laune ist diesbezueglich auf jeden Fall erst mal im Keller aber es hilft ja nix. Das Zeug muss ausgepackt und verstaut werden und dann kann ich endlich aus der Behelfsbude in eine richtige Wohnung ziehen.

Da sitzt man nichtsahnend vorm Computer und auf einmal liest man das der Papst zurueck treten will.

Ich wusste gar nicht das der das kann. Dachte immer das waere ein lebenslanger Vertrag aber anscheinend gab es doch schonmal einen Vorgaenger der diesen Schritt gegangen ist.

Geruechte nach dennen er bei seinen Predigten und Gebeten abgeschrieben habe und diese Quellen nicht angegeben hat erwiesen sich laut dem derzeitigen Stand als falsch.