In eigener Sache

Nun muss oder besser will ich doch noch einmal ein paar Dinge erklaeren und beschreiben warum manche Dinge hier doch eher kryptisch und nicht im Detail erklaert dargestellt werden.

Mir ist schon klar das viele wenn nicht alle der mitlesenden hier einen recht direkten und persoenlichen Bezug zu mir haben. Tortzdem kann, will und werde ich hier nicht immer alle Details preisgeben warum es mir gerade gut, schlecht oder sonstwie geht.Da ich zum einen schlicht und einfach manche Dinge als nicht oeffentlich behandeln muss erklaert sich das zum einen von selbst.
Auf der anderen Seite sollte man sich bewusst sein das ein Blog oder eine wie auch immer geartete Veroeffentlichung im Internet jederzeit und ueberall von jedem gelesen werden kann.
Dazu gehoeren neben wohlgesinnten Freunden, Bekannten und Verwandten nun auch andere Personenkreise.Aktuelle oder potentielle kommende Arbeitgeber wollen zum Beispiel bestimmt keine ausfuehrlichen Details ueber bestimmte Geschehnisse hier lesen und auch die Konkurenz schlaeft normalerweise recht selten und ist aktiv am investigieren und schauen.

Deshalb fuer alle die sich wundern oder sorgen einfach mal der Hinweis meine wohlbekannte E Mail Adresse zu nutzen und nach zu fragen wenn man tiefergehende Informationen haben moechte.
Und sollten Dinge irgendwann einmal wirklich ins absolut negative umschwenken werden die meisten das auf jeden Fall auf anderen Wegen erfahren wie hier.
Ich hoffe ich konnte ein paar Unklarheiten aus dem Weg raeumen.

Advertisements
Kommentare
  1. Maja sagt:

    Ich verstehe was Du meinst, ich denke auch, man sollte nicht alles von sich ausbreiten,
    es kann einem auch negativ ausgelegt werden. Daran will ich mich auch halten,
    deshalb habe ich viele kommentatoren verloren, weil ich nicht nur persönliches sondern auch allgemeines schreibe, über andere, ich bin nicht so wichtig, ich hab auch andere
    interessen. Es gibt leute die stellen Videos in ihren Blog von ihren eigenen kleinkindern.
    nun, jeder wie er will, einer hat sich mal beim duschen gefilmt und es hochgeladen in youtube und auf der internetseite gezeigt. Das ist nicht mein ding, ich interessiere mich, was auf der Welt passiert, darüber schreibe ich dann manchmal oder ich erinnere mich an irgendwas das schreibe ich dann auch, dann wird mir vorgeworfen ich würde zuviel von anderen schreiben und nicht von mir. aber ich denke, das kann mir egal sein, es ist mein Blog und mein leben, jund ich ich es gestalte geht niemanden was an.
    ich hab einen verfolger auf meinem blog, der jeden meiiner Artikel Schlechtmacht,
    man kann es cyberstalkikng nennen, das geht jetzt schon seit vorgigem jahr im mai mindestens. man muss gute nerven haben. eine bekannte hat ihn jetzt angezeigt, Anzheige gegen unbekannt, denn wir wissen ja nicht, wie er richtig heisst. Die Polizei macht auch nicht viele Hoffnungen es herauszukriegen.

    • michathecook sagt:

      Seh ich aehnlich.Das ist mein ganz eigenes Cyber zuhause und ich bestimme wer drin wohnt oder eben auch nicht. Wenn mich was bewegt was andere langweilt ist das derren Problem und nicht meins. Ich erlaube mir mich ueber die Menschen im Dschungel die sich als Promis bezeichnen aufzuregen und sie mir trotzdem oder gerade deshalb anzuschauen und eventuell sogar gut zu finden.
      Bisher habe ich Gott sei Dank keine nervenden Kommentare , naja ich hab eh fast keine Kommentare) aber sollte das mal losgehen waere ich schnell dabei diese Umtriebe zu stoppen.Auf sowas hab ich naemlich wirklich keine Lust.

  2. Schwester sagt:

    …manchmal hört der Bruder doch auf seine kleine Schwester…oder so…
    😉

  3. Sheba sagt:

    Ich verstehe was Du meinst, ich denke auch, man sollte nicht alles von sich ausbreiten,
    es kann einem auch negativ ausgelegt werden. Daran will ich mich auch halten,
    deshalb habe ich viele kommentatoren verloren, weil ich nicht nur persönliches sondern auch allgemeines schreibe, über andere, ich bin nicht so wichtig, ich hab auch andere
    interessen. Es gibt leute die stellen Videos in ihren Blog von ihren eigenen kleinkindern.
    nun, jeder wie er will, einer hat sich mal beim duschen gefilmt und es hochgeladen in youtube und auf der internetseite gezeigt. Das ist nicht mein ding, ich interessiere mich, was auf der Welt passiert, darüber schreibe ich dann manchmal oder ich erinnere mich an irgendwas das schreibe ich dann auch, dann wird mir vorgeworfen ich würde zuviel von anderen schreiben und nicht von mir. aber ich denke, das kann mir egal sein, es ist mein Blog und mein leben, jund ich ich es gestalte geht niemanden was an.
    ich hab einen verfolger auf meinem blog, der jeden meiiner Artikel Schlechtmacht,
    man kann es cyberstalkikng nennen, das geht jetzt schon seit vorgigem jahr im mai mindestens. man muss gute nerven haben. eine bekannte hat ihn jetzt angezeigt, Anzheige gegen unbekannt, denn wir wissen ja nicht, wie er richtig heisst. Die Polizei macht auch nicht viele Hoffnungen es herauszukriegen.

    +1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s