Archiv für die Kategorie ‘tallinn’

Nach beinahe 10 Jahren schreiben und abbilden meiner Erlebnisse in der bunten Welt der Gastronomie ist meine kleine virtuelle Ecke hier im Internet nun vollgestopft mit Erinnerungen und anderem Krims Krams.
Deshalb ziehe ich ab heute um und mache es mir eine Strasse weiter gemuetlich.Der Blog hier bleibt selbstredend online und kann immer wieder besucht werden.
Wuerde mich aber freuen wenn meine Abonnenten mit mir umziehen und sich dann ab heute
Mehr Lach und Sachgeschichten aus der bunten Welt der Gastronomie anschauen moechten.

Umzug

Advertisements

Bilder aus Tallinn, der alten Heimat

Veröffentlicht: 15. Oktober 2013 in Allgemeines, Kultur, tallinn

Ein Klick hierhin lohnt sich da man da wirklich geniale Bilder Tallinns sehen kann.

Beinahe kalt

Veröffentlicht: 5. September 2012 in Estonia, reise, Reisen, tallinn, Travel, Weather

Mit um die 24 grad in der Nacht und netten 30 grad über Tag ist es hier schon beinahe etwas frisch und man fragt sich schon ob man nicht morgens die Übergangs Jacke anziehen soll..klingt komisch, ist aber wirklich so. Nach den ganzen Wochen mit Temperaturen an und über die 40 grad und das dann noch rund um die Uhr fühlt sich die momentane Temperatur „kalt“ an.
Ich glaube viele Länder wären froh wenn sie im Sommer tagsüber mal um die 25 grad haetten.ich denke da nur an meine Freunde in Estland wo man so langsam schon wieder die Winter Jacken und Schnee Schaufeln raus suchen muss. Da haben wir es schon wesentlich besser schließlich haben wir jetzt noch ungefähr 2 Monate solche Temperaturen bevor es dann „Winter“ wird und es damit unter die 20 grad geht.

Genau so wie in diesem, leider nur in englisch aber sehr guten, Bericht der meistens ueber meinen von mir hoch geschaetzten ehemaligen Bar Chef in Tallinn handelt stelle ich mir meine Manager vor.
Der Bericht ist absolut zutreffend und wer Henno jemals erlebt hat kann und wird das bestaetigen.

So…..das war also mein letzter Tag. Stress ohne Ende aber ein geniales Team Work am Morgen bei der Mega Veranstaltung. Danach schnell schnell zur Botschaft wo mir direkt und ohne irgendwelche Nachfragen innerhalb zwei Stunden das Visum ausgestellt wurde. Zurueck ins Hotel um die letzten E Mails zu verschicken und die Abschieds Unterschrifts Runde anzugehen.
Eine schoene Cocktail Stunde als Abschied vom Team mit leckerem Chamagner ( ich sag nur Ace of Spades ) und Erdbeeren sowie netten Worten und tollen Geschenken.
Ein Gin Tonic mit dem GM in seinem Office und nun ist es also vorbei. Ich sitze am Fenster des Hotel Zimmer und blicke ueber Tallinn auf den Hafen und werde beinahe ein ganz klein wenig traurig. Aber dagegen gibts ja was von Absolut.
Heute abend ein Abschieds Essen mit den Excom Kollegen und nachfragen von ungefaehr allen Kollegen auf ein Bier…Ich fuerchte es wird ein langer Abend.

Letzter Arbeitstag in Tallinn

Veröffentlicht: 31. Mai 2012 in Estonia, Familie, Job, reise, Reisen, tallinn, Travel
Schlagwörter:,

Der Schreibtisch ist fast sauber, alle Kisten und Kasten sind schon auf dem Weg nach China, die Koffer sind gepackt und gestern haben wir unser Apartment abgegeben und sind ins Hotel gezogen. Mit dem heutigen letzten Arbeitstag hier im Hotel und bei der Kette beginnt nun der letzte Schritt auf dem Weg eine neue Seite im Buch des Lebens auf zu schlagen.
Der Tag wird ein wenig stressig werden da wir auch heute wieder eine Riesenveranstaltung haben und ich so ganz nebenbei noch mein Visum beantragen und hoffentlich gleich mitnehmen kann. Na, so kann wenigstens keine Melancholie aufkommen. Am Abend noch ein Abschluss Dinner mit den Excom Kollegen und morgen abend geht s dann ab Richtung Heimat fuer einen kleinen Urlaub, auf den wir uns schon sehr freuen.

Geschafft

Veröffentlicht: 28. Mai 2012 in Estonia, gastronomie, Job, Nachrichten und Politik, tallinn

Das Nato Marathon Wochenende ist vorbei und die Damen und Herren sind schon fast alle wieder abgereist. Heute morgen war der ganz  grosse Tag mit dem estnischen Praesident und auch sonst allerlei hochrangigen Damen und Herren aber auch das haben wir gewohnt gut organisiert und mit einer ruhigen gelassenen Art durch gezogen.
Nach der Veranstaltung hatten wir direkt ein kleines Meeting mit dem estnischen Organisations Team. Dort und auch von den Gaesten sowie verschiedenen Botschaftern wurden wir mit Lob ueberschuettet. Anscheinend haben wir irgendetwas richtig gemacht uber das Wochenende.Naja im ernst das Ganze hat wirklich toll funktioniert und alle im Hotel haben mitgezogen. Da freut man sich auch ein klein wenig wenn man am Ende gutes Feedback bekommt.
Nun wird aufgeraeumt und sauber gemacht und dann geht es weiter mit dem normalen Geschaeft.
Der Ballsaal war um 5 Uhr schon wieder zurueck gebaut und auch die Zimmerflure werden bis gegen morgen Mittag wieder als Zimmer nutzbar sein und es wird nix mehr daran erinnern das man dort fuer 5 Tage Bueros eingerichtet hatte.
Die Veranstaltung hat viel Freude gemacht und es war ein grosses Erlebnis daran teilnehmen zu duerfen.Mein Team hat mich wieder einmal stolz gemacht.