noch ein Jahr

Veröffentlicht: 7. Mai 2014 in Allgemeines, china, Hobbys, Job, Motorrad, reise, Reisen, Unterhaltung

Mittlerweile verfliegen die Jahre so schnell das man aufpassen muss keines zu verpassen.
Heute am 8.5. gibt es mal wieder einen Jahrestag zu begehen. Seit genau einem Jahr bin ich nun hier im schoenen Lijiang beheimatet und man ahnt es, in diesem Jahr ist unendlich viel passiert.
Eine Menge Kollegen sind gekommen, andere gegangen, alleine in meiner Abteilung habe ich einmal komplett das Management Team ausgetauscht. Es gab wilde, ruhige und auch aufregende Monate im und ums Hotel.
Viele liebe Freunde kamen zu Besuch und ich glaube sagen zu koennen das es allen wirklich gut gefallen hat. Ausserdem hat sich hier mittlerweile auch ausserhalb der Arbeit, auch ohne viele Auslaender, ein toller kleiner Freundeskreis gebildet der das Leben schon vielschichtiger macht.
Wie in jedem Jahr war auch dieses von einer Vielzahl an Reisen beruflicher aber natuerlich auch privater Art unterbrochen.Es ging unter anderem in die Staedte Shenzhen,Hong Kong, Shanghai, Beijing, Zhengzhou,Moskau, Muenchen, Salzburg. Frankfurt,Bad Mitterdorf zum Ski fahren, in die Eifel zu Rock am Ring, nach Papenburg um einen tollen Geburtstag zu feiern.Shangri La, Dali und Kunming wurden genau so besucht wie Bangkok, Hua Hin und natuerlich immer wieder gerne Grebenroth meine Heimat.
Wir haben gefeiert, gegessen, manches KTV besucht, gelacht und auch mal gestritten.
Gemeinsam mit meinem Team haben wir hier im Hotel eine Menge bewegt und viel auf den Weg gebracht. Allerdings ist die Liste der Dinge die noch anliegen auch noch recht lange und wird uns noch einige Zeit beschaeftigen.
Als kleinen feinen berfulichen Meilenstein habe ich es geschafft in das Management Trainingsprogram aufgenommen zu werden und zum Ausgleich nach der Arbeit wurde ein gruenes Monster angeschafft mit dem es ein leichtes ist zu entspannen.
Mensch, wenn ich das so lese ist eine Menge geschehen in den vergangenen 12 Monaten. Das ist was sehr positives und laesst mich mit einem laecheln in das naechste Jahr in den Bergen Yunnans gehen. Das ganze wird natuerlich begleitet von der Erwartung was dieses neue Jahr so bringen mag.
Also, gehen wir es an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s